Lade Veranstaltungen

„Einfach mal Ruhe haben und zu sich finden“, das ist für einige Männer Anlass, bei der 24-Stunden-Wallfahrt mitzugehen.
Die Wallfahrt beginnt mit einer Segensfeier in Türkheim. Kurz vor Mitternacht wird eine Pause beim Gasthof Füchsle in Kirchsiebnach eingelegt. Bis zum Morgengrauen wird im Schweigen bis Reinhartshofen gelaufen. In der Dorfwirtschaft ist Zeit zum Ausruhen und Frühstücken. Nach der Mittagspause in Burgwalden geht es über Anhausen, Wellenburg und Göggingen an der Wertach entlang nach Augsburg.
Das Ziel der Wallfahrt ist der große Männergottesdienst in der Basilika St. Ulrich und Afra.
Empfehlenswert ist, im Haus St. Ulrich zu übernachten und mit gemeinsamem Frühstück die Wallfahrt zu beenden.(Reservierung über Männerseelsorge)
Die Wegstrecke beträgt 60 km. Voraussetzung sind physische und psychische Fitness und ein Schritttempo von 4 km/h.
Die Teilnehmerzahl ist auf 25 Männer begrenzt.
Vor der Wallfahrt erhält jeder Teilnehmer den Streckenverlauf und Hinweise zum Gepäck per Mail.

Nach oben